Aragonit
engl. Aragonite
Nach der Region Aragón in Spanien
Formel
Stoffgruppe
Farbe
Strich
Glanz
Transparenz
Härte (Mohs)
Dichte
Spaltbarkeit
Bruch

Kristallsystem
Kristallklasse
CaCO3
Carbonate
farblos, weiß, gelb und andere Farben
weiß, hellgrau
Glasglanz
durchsichtig bis undurchsichtig
3,5 – 4
2,95 g/cm³
nicht gut ausgeprägt
muschelig

orthorhombisch
orthorhombisch-dipyramidal
Aragonit, MinglanillaLupe

Beschreibung

Aragonit Katzenschwanz aus LaurionLupeAragonit als „Katzenschwanz“, Laurion
Aragonit Vogelnest
Lupe
Aragonit als „Vogelnest“ vom Erzberg in der Steiermark
Aragonit vom Erzberg im Steiermark
Lupe
Aragonit-Eisenblüte vom Erzberg in der Steiermark
Aragonit aus Marokko
Lupe
Aragonit verzwillingt aus Tazouta in Marokko

Aragonit ist ein Mineral, das die gleiche chemische Zusammensetzung wie der Calcit aufweist. Es kristallisiert allerdings in einem anderen Kristallsystem und besitzt eine höhere Härte und Dichte. Die Kristalle sind eher nadelig spitz, während sie beim Calcit eher dick oder rund sind. Aragonit bildet gerne säulig prismatische Kristalle aus, wobei häufig Drillinge (Titelfoto oben) oder auch ästige, korallenartige Aggregate vorkommen. Aragonit wird hauptsächlich als Sammlermineral und für Schmucksteine verwendet. Die Beschreibung erfolgt beim Mineralienportrait Calcit.

Ein Tarnowitzit oder ein Blei-Aragonit ist eine Aragonit-Varietät, die Blei-Ionen oder Cerussit-Einschlüsse enthält. Solche Aragonite findet man zum Beispiel in Tsumeb. Die Zinkvariante nennt man Nicholsonit, die Strontiumvarietät Mossotit. Bei der Varietät Zeiringit färbt fein eingesprengter Aurichalcit den Aragonit türkis. Als Eisenblüte bezeichnet man ein korallen- oder lockenartiges Wachstum. Versinterter Aragonit aus dem steirischen Erzberg in Österreich bildet sogenannte „Vogelnester“, in denen meist „Höhlenperlen“ liegen. Diese entstehen, wenn sich um ein Sandkorn herum schalenförmig Aragonit als Kalksinter aufbaut.

Eigenschaften, Kristallformen und Wachstum im Vergleich: Calcit – Aragonit
Das Phänomen der Fluoreszenz
Aragonit-Fundstellen: Deutschland / Alpin / Westeuropa / Laurion / Afrika / USA
Calcit und Aragonit in Lebewesen


Aragonit aus GraubŁndenLupeNadeliger Aragonit aus Bova Gronda in Graubünden
Aragonit aus der Eifel
Lupe
Nadeliger Aragonit aus Nickenich in der Eifel
Aragonit aus Toledo
Lupe
Nadeliger Aragonit aus Pantoja, Toledo, Spanien
Aragonit aus Horenec, Tschechien
Lupe
Pinakoid + Prismen aus Horenec, Tschechien
© Thomas Seilnacht / Benutzerhandbuch / Lizenzbestimmungen / Impressum / Datenschutz / Literaturquellen