Start  >>  Mineralogie  >>  Mineralien und Erze
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Tetraedrit, Antimon-Fahlerz
 
Fundort: Huanzala/Peru
Kurzportrait Das Mineral Tetraedrit ist nach der tetraedrischen Form der Kristalle benannt, die bei den Fahlerzen typisch ist. Es dient als Erz zur Gewinnung von Kupfer und Antimon. Der Tennantit oder Arsen-Fahlerz ist ein sehr ähnliches Mineral, das ebenfalls im kubischen System kristallisiert, aber eine etwas dunklere Bruchfläche zeigt.
Formel (Familie) Cu10(Fe,Zn)2Sb4S3  (Sulfide)
Farbe stahlgrau
Strich und Glanz grauschwarz; Metallglanz, matt
Härte und Dichte 3,5 - 4,5 (Mohs); 5,0 g/cm3
Spaltbarkeit und Bruch keine, Bruch muschelig, uneben
Kristallsystem und Formen kubisches System; Hexaeder, Rhombendodekaeder, Oktaeder, Tetrakishexaeder, Deltoiddodekaeder, Tristetraeder, Hexakistetraeder, oft tetraedrisch und Durchkreuzungszwillinge
Aggregate eingewachsene Kristalle; eingesprengt, körnig, dicht
Nachweis löst sich in Salpetersäure unter Ausscheidung von Schwefel und Antimon(III)-oxid, vor dem Lötrohr auf Kohle schmelzen die Fahlerze zu einem grauen Korn unter Entwicklung von Antimondämpfen, bzw. Arsendämpfen beim Tennantit (Cu3AsS3,25)
Fundorte (Auswahl) Huanzala/Peru, Clausthal/Harz, Cavnic/Rumänien, Pribram/Böhmen