Start  >>  Mineralogie  >>  Mineralien und Erze
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Cobaltin, Kobaltglanz
 
Fundort: Tunaberg/Schweden
Kurzportrait Das Mineral Cobaltin ist ein bedeutendes Erz zur Gewinnung von Cobalt. Nach diesem Element ist das Mineral auch benannt. Man kennt das Erz auch unter dem Namen Kobaltglanz oder Cobaltit. Obwohl das Mineral dem orthorhombischen Kristallsystem zugerechnet wird, bilden sich Oktaeder und Würfel aus, die ähnliche Formen wie beim Pyrit aufweisen. Auch Flächenstreifungen auf den Kristallen kommen vor.
Formel (Familie) CoAsS  (Sulfide)
Farbe rötlich silberweiß bis grau
Strich und Glanz grauschwarz; Metallglanz
Härte und Dichte 5,5 (Mohs), 6,3 g/cm3
Spaltbarkeit und Bruch meistens deutlich, Bruch uneben
Kristallsystem und Formen orthorhombisches System, pseudooktaedrisch, pseudokubisch, auch Trachten aus beiden Formen
Aggregate Kristalle, derb, körnig, nierig
Nachweis schmilzt vor dem Lötrohr zu einem grauen Kügelchen, auf Kohle bildet sich ein weißer Beschlag von Arsen(III)-oxid; löst sich in Salpetersäure zu einer rosaroten Lösung unter Ausfällung von Schwefel und Arsen(III)-oxid
Fundorte (Auswahl) Tunaberg und Riddarhyttan/Schweden, Erzgebirge, Ontario/Kanada