Startseite  >>  Experimente  >>  Chemikalienschutz

Augen- und Gesichtsschutz
Gebotszeichen: Schutzbrille, Gesichtsschutz benutzen
Schutzbrille anziehen! Schutzbrille anziehen! Gesichtsschild tragen!

Schutzbrillen
Beim Arbeiten mit ätzenden oder reizenden Stoffen im Haushalt muss eine Schutzbrille getragen werden. An Schulen ist das Tragen von Schutzbrillen bei allen Arbeiten mit Chemikalien vorgeschrieben. Schutzbrillen müssen während der gesamten Arbeit und auch beim Reinigen von Geräten getragen werden. Man darf sie niemals abziehen. Es eignen sich Schutzbrillen, die am Bügel individuell auf die Kopfgröße einstellbar sind, das Auge gut bedecken und einen Seitenschutz bieten.


Schutzbrille mit Seitenschutz    Schutzbrille für Brillenträger

Einstellbare Schutzbrille mit Seitenschutz und Schutzbrille für Brillenträger



Schutzbrillen bestehen aus dem thermoplastischen Kunststoff Polycarbonat. Das Material besitzt eine ähnlich gute Lichtdurchlässigkeit wie Licht und eine hohe mechanische Festigkeit. Das Tragen eines Augenschutzes ist bei verschiedenen Anwendungen vorgeschrieben:
  • Schutzbrillen müssen im Labor grundsätzlich getragen werden, dies gilt auch beim Arbeiten mit einem Brenner, beim Reinigen von Geräten oder wenn andere Personen im gleichen Raum mit Gefahrstoffen oder Geräten experimentieren.
  • Beim Arbeiten mit einem Vakuum oder mit einem Überdruck können Gefäße platzen. Herumfliegende Splitter gefährden die Augen.
  • Beim Arbeiten mit schnell laufenden Maschinen wie Kreissägen oder Schleifgeräte müssen Schutzbrillen mit Vollsichtschutz getragen werden.
  • Bei jeder Gefährdung durch Splitter müssen Schutzbrillen getragen werden, dies gilt zum Beispiel auch beim Untersuchen von Reaktionsprodukten mit einem Hammer oder beim Zerschlagen von Reagenzgläsern. Bei Splittergefahr ist ein Vollsichtschutz vorgeschrieben.
  • Beim Schweißen werden Schutzbrillen mit UV-Schutz getragen.
  • Brillenträgern muss bewusst sein, dass eine normale Brille vor allem keinen Seitenschutz bietet. Lehrkräfte und Labormitarbeiter benötigen als Brillenträger eine individuell angepasste Korrekturbrille, die als Schutzbrille geeignet ist.
Modelle für Brillenträger sind so angepasst, dass die Schutzbrille über die Brille gezogen werden kann. Allerdings können diese Überbrillen auch eine erhebliche Beeinträchtigung darstellen, da die innere Brille dann gerne beschlägt. Hier muss aufgrund der Gefährdungsbeurteilung individuell entschieden werden, ob die normale Brille ausreichend Schutz bietet. Schutzbrillen mit Vollschutz sitzen ähnlich wie eine Taucherbrille am Kopf an. Sie sind für Schulen weniger geeignet, da sie den Handlungsspielraum beeinträchtigen. Schutzbrillen bieten nur ihren Schutz, wenn sie richtig benützt werden. Aus diesem Grund muss das Tragen mit den Schülerinnen und Schülern eingeübt werden:
  • Sie werden auf Kommando der Lehrkraft an- und abgezogen. Niemals erfolgt ein eigenmächtiges Abziehen.
  • Es wird geübt, wie man Schutzbrillen auf den Kopf anpasst, Brillenträger erhalten entsprechende Modelle.
  • Es erfolgt ein Hinweis auf die häufigsten Fehler: Man darf im Labor niemals mit den Fingern im Auge reiben. Vor dem Abziehen der Schutzbrillen sind die Hände zu waschen.
 
Gesichtsschild
Das Tragen eines Gesichtsschildes ist bei besonders gefährlichen Stoffen wie konzentrierte Schwefelsäure oder Schwefelkohlenstoff, sowie bei besonders gefährlichen Reaktionen wie beim Arbeiten mit Kaliumchlorat notwendig. Eine problematische Situation kann beim Öffnen einer Flasche  entstehen, die unter Überdruck steht, beispielsweise bei reiner Ameisensäure. Hierbei muss auf jeden Fall verhindert werden, dass ein Chemikalienkontakt im Gesicht stattfindet. Es wird empfohlen, das Gesichtsschild mit einer gut anliegenden Schutzbrille zu kombinieren. Bei Brillenträgern reicht die eigene Brille in Kombination mit dem Gesichtsschild aus.


Gesichtsschild


Schutzscheibe
Der Einsatz von Schutzscheiben bietet vor allem für Zuschauer von Demonstrationsexperimenten einen Schutz. Beim Experimentieren mit Alkalimetallen wäre das zum Beispiel notwendig. Es wird aber grundsätzlich empfohlen, bei solchen Experimenten die Zuschauer zusätzlich mit einer Schutzbrille auszustatten oder die Experimente in einem Abzug mit Schutzscheibe durchzuführen.


Erste-Hilfe-Maßnahmen

Copyright: T. Seilnacht
 www.seilnacht.com