Start  >>  Unterricht   >>   Beiträge

Buchtitel Thomas Seilnacht - Malerei
Querschnitt aus den Jahren 2005 bis 2009

Seilnacht, Bern 2009
ISBN 3-9522892-2-1

Vorwort und 38 Farbdrucke

Buch vergriffen

Der zweite Bildband ist erhältlich!

Das Buch beinhaltet einen Querschnitt des künstlerischen Werks aus den Jahren 2005 bis 2009. Sämtliche Gemälde sind aus selbst hergestellten Caseinfarben mit Pigmenten angefertigt. Weitere Bilder und Daten zu aktuellen Ausstellungen finden sich unter www.thomasseilnacht.ch.

Aus dem Vorwort
Aus der Idee im Chemieunterricht selbst Farben herzustellen und mit den Schülerinnen und Schülern im Bildnerischen Gestalten damit zu arbeiten, entwickelte sich während meiner Lehrertätigkeit ein „Farbenprojekt“. Damit ein Pigment dauerhaft auf einem Untergrund haftet, wird ein Bindemittel benötigt. Dabei erwies sich das Casein, das man aus der Milch gewinnen kann, als sehr geeignet. Casein ist in Wasser nicht gut löslich, aber man kann es mit gelöschtem Kalk im Wasser aufschließen. Der entstehende Brei wird mit den Pigmenten vermischt. Ähnliche Techniken benutzten schon die Römer.Eine weitere Station waren meine Kurse mit Schulklassen im Zentrum Paul Klee. Wir malten mit den selbst hergestellten Caseinfarben Bilder und präsentierten diese im Kindermuseum Creaviva in einer eigenen Ausstellung.Die Techniken entstanden im Lauf der Jahre durch eigenes Experimentieren. Anregungen zum Malen erhielt ich auch von Fred Baumann. Die meisten Gemälde aus diesem Buch wurden in Bern oder in Gwatt bei Thun angefertigt und sind mit Caseinfarben gemalt.

Es ist immer wieder spannend, mit den aus Pigmenten hergestellten Farben den Charakter der Motive herauszuarbeiten. Beim Malen und beim Trocknen verlaufen die Farben, sie bilden unvorhergesehene Effekte, sie verändern sich, sie blühen aus, es beginnt zu schillern oder zu glänzen. Für manche Maler wäre das ein unerträglicher Zustand, aber die Kombination des freien Verlaufens der Farben in Verbindung mit der bewussten Bearbeitung ergibt die Spannung. Die Pigmente werden beim Prozess der Kristallisation des Casein-Bindemittels sehr gut fixiert. Besonders farbstarke Pigmente wie Ultramarinblau, Berliner Blau oder Eisenoxidschwarz lassen sich in der verarbeiteten Farbe noch geringfügig abreiben. Dafür ist ihre Leuchtkraft einmalig und die Farben erweisen sich als sehr lichtbeständig.

 
 
 Thomas Seilnacht: Berner Alpen - Triptichon Casein/Pigmente auf Holz, 60x163cm  
 
 
Copyright: T. Seilnacht