Startseite  >>  Farbe   >>  Farbenprojekte   >>  Zentrum Paul Klee

Bilder der Ausstellung
im Kindermuseum Creaviva, Zentrum Paul Klee, am 15. Juni 2006

Ausgehend von Paul Klee's Aussage „man kann ein Bild auch einmal als Traum nehmen“ versuchte ich, bei den Schülerinnen und Schülern die innere Vorstellungskraft zu wecken. Dieser Prozess, des Suchens nach den eigenen, ganz persönlichen inneren Bildern, erforderte viel Zeit und führte dann zu einem kreativen Ausbruch in den gemalten Bildern. Tijana Cilerdzic (Klasse 10, Uster) malte eine Serie von expressiven Blaubildern, die als Farben nur Preußisch Blau, Ocker und Titandioxidweiß enthielten. Ursprünglich als Grundierung gedacht entwickelten sich durch das nasse Verlaufen der dick aufgetragenen Caseinfarben abstrakte Kompositionen:
 

Bild Bild
Tijana Cilerdzic: Allee, 50x50cm Tijana Cilerdzic: Im Garten, 50x50cm
 
 
Matthias Ruder (Klasse 10, Uster) entwickelte nach langem Experimentieren Formen und Farbverläufe, so dass die Bilder wie Kirchenfenster wirken und dadurch die Pigmentfarben in besonderem Maße hervorgehoben werden:

 
Bild Bild
Matthias Ruder: Durchblick 2, 24x24cm Matthias Ruder: Durchblick 1, 50x50cm
 
 
Jessica Marisa Burkhard (Klasse 10, Uster) experimentierte ebenfalls mit Farbverläufen, auch ihre Bilder entfalten einen eigenen Stil und Charakter (vgl. auch das Titelbild des Plakats):

 
Bild Bild
Jessica M. Burkhard: Die Farben Surinams 1, 24x24cm Jessica M. Burkhard: Die Farben Surinams 2, 24x24cm
 
 
Bei den beiden Bildern "Innenleben" von Dominik Weiss (Klasse 10, Uster) wirken die raffiniert komponierten Blau-Motive auf Weiß wie Graffiti:

 
Bild Bild
Dominik Weiss: Innenleben 1, 24x24cm Dominik Weiss: Innenleben 2, 24x24cm
 
 
Das Ultramarinblau in der "Blaufantasie" von Simone Kummer (Klasse 10, Uster) besitzt große meditative Ausstrahlungskraft. Die Grün- und Violetttöne verstärken das Blau und führen dazu, dass der Betrachter in dieses Bild hineingezogen wird. Das "Kachelbild" von Philipp Fuchs (Klasse 10, Uster) erinnert an eine rostende Metallplatte. Es wurde zusammen mit zwei weiteren "Kacheln" ausgestellt und diente dem Käufer zur Dekoration der Wohnung.

 
Bild Bild
Simone Kummer: Blaufantasie 1, 50x50cm Philipp Fuchs: Kachel 1, 24x24cm
 
 
Die "Variation" von Zoran Curo (Klasse 10, Uster) ist ein ganz persönliches Bild, während bei der "Composition" von Silvio Börlin wohl Wassily Kandinsky einen Einfluss hatte:

 
Bild Bild
Zoran Curo: Variation, 50x50cm Silvio Böhrlin: Composition, 50x50cm
 
 
Die Motive der Klasse 6 aus Schönried sind einfacher gehalten, trotzdem entwickelten die Schüler Kreativität und große Initiative. Manche Schüler malten bis zu 10 eigene Bilder und waren wohl tage- bzw. wochenlang mit dem Malen beschäftigt. Das berühmte Alpenpanorama "Eiger, Mönch und Jungfrau" kam während dem Kurs als Schweizer Briefmarke heraus. Diese diente zusammen mit weiteren Motiven von Fred Baumann und Thomas Seilnacht als Vorlage, ein eigenes, expressives Alpenbild zu gestalten. Die Bilder wurden entweder im Breitformat oder als Triptichon angelegt:


Bild

Amina Kamusian: Eiger, Mönch und Jungfrau, 30x70cm



Bild Bild Bild

Chiara Müller: Triptichon, 3x 24x24cm  

 

Bei den "Vier Jahreszeiten" komponierte Martina Oehrli mit den Pigmenten jeweils eine Variation, passend zu der jeweiligen Jahreszeit:



Martina Oehrli: die vier Jahreszeiten, 4x 24x24cm