Start  >>  Mineralogie  >>  Mineralien und Erze
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Thenardit
 
 Soda Lake, San Luis Obispo, Kalifornien/USA
Kurzportrait Das Mineral Thenardit stellt ein natürliches Vorkommen des Glaubersalzes dar (Verwendung siehe dort). Benannt ist das Mineral nach dem französischen Chemiker Louis-Jacques Thenard (1777-1857). Der Thenardit ist wasserlöslich und nimmt Wasser aus feuchter Luft auf. Dabei wandelt er sich zu dem Mineral Mirabilit um (Na2SO4 • 10H2O).
Formel (Familie) Na2SO4  (Sulfate)
Farbe farblos, weiß, bräunlich, gelblich, rötlich
Strich und Glanz weiß; Glasglanz, Fettglanz
Härte und Dichte 2,5 (Mohs), 2,65 g/cm3
Spaltbarkeit und Bruch vollkommen; Bruch uneben, muschelig
Kristallsystem und Formen orthorhombisches System; Pinakoide, Prismen, Dipyramiden und andere
Aggregate Kristalle, Krusten, Ausblühungen
Nachweis besser wasserlöslich und aber nur wenig härter als Gips, lässt sich noch mit dem Fingernagel ritzen
Fundorte (Auswahl) Soda Lake/Kalifornien, Vesuv/Italien, Carrière Francon/Kanada, Antofagasta/Chile