Start  >>  Mineralogie  >>  Mineralien und Erze
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Natroxalat
 
Fundort: Mt. Kukisvumchorr, Chibiny, Kola/Russland
Kurzportrait Natroxolat, als Natrium-Salz der Oxalsäure, ist ein Beispiel für ein Mineral aus der Gruppe der organischen Stoffe. Der Name leitet sich nach dem Element Natrium und dem Sauerklee Oxalis acetosella ab, in dem Oxalsäure enthalten ist. Auf der Kola-Halbinsel ganz im Osten Russlands findet man das Mineral in hydrothermalen Pegmatit-Gesteinen. Die chemische Industrie stellt Natriumoxalat aus Oxalsäure her, da das natürliche Vorkommen zu selten ist. Natriumoxalat wird im chemischen Labor als Urtitersubstanz zur Einstellung von Kaliumpermanganat-Maßlösungen oder im Feuerwerk zur Erzeugung von gelborangen Flammenfarben benötigt. 
Formel (Familie) Na2C2O4  (Organische Stoffe, Oxalate)
Farbe farblos, weiß, gelblich
Strich und Glanz weiß; Glasglanz
Härte und Dichte 3 (Mohs); 2,3 g/cm3
Spaltbarkeit deutlich
Kristallsystem monoklines System
Aggregate Kristalle; Bruchstücke, Splitter
Nachweis ab etwa 250°C Zersetzung zu Natriumcarbonat und Kohlenstoffmonooxid; in Wasser lösen sich etwa 37 Gramm pro Liter
Fundorte (Auswahl) Mt. Kukisvumchorr und Mt. Alluaiw, Chibiny, Kola-Halbinsel/Russland